Suche
  • C├ędric Falter

World Mental Health Day

­čžá Laut einer EU-Studie waren 2016 17,9% der Belgier von psychischen Krankheiten betroffen.


­čĆź Wir finden: Dieses Thema muss schon in der Schule angesprochen werden! Die Sch├╝ler*innen sollten viel besser dar├╝ber informiert & dazu ermutigt werden um Hilfe zu bitten. Ganz wichtig ist: Keiner muss sich daf├╝r sch├Ąmen!


­čô▓ Vor allem die Sozialen Medien spielen bei jungen Menschen eine gro├če Rolle. Eine Studie des RSPH fand heraus, dass der Vergleich mit den dort gezeigten vermeintlichen "Idealen" unrealistische Erwartungen ans eigene Leben f├Ârdern und somit die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins st├Âren. Die ├╝berm├Ą├čige Nutzung von mehr als zwei Stunden t├Ąglich kann den psychischen Druck erh├Âhen und sogar zu Suizidgedanken f├╝hren.


­čĺĽ Hier muss ein Umdenken stattfinden! Vereinzelt k├Ânnen wir es schon auf den Sozialen Netzwerken sehen - Influencer oder Marken setzen sich diesen Idealbildern entgegen & ermutigen andere dazu, sich selbst mit all ihren Ecken & Kanten zu akzeptieren.


21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen