Suche
  • Cédric Falter

"Wir leben in einer Diktatur!"

"Wir leben in einer Diktatur!". Was denkt Ihr über eine solche Aussage? Für mich ist das nicht wirklich verständlich und ich denke mir dann: Uns geht es wahrscheinlich zu gut. Denn unser Leben hat nichts mit einer Diktatur zu tun - oder ist unser Leben mit den Zuständen in Nordkorea oder Belarus zu vergleichen? So verhöhnt man alle Menschen, die wirklich unter einer Diktatur leiden oder sogar gestorben sind. Wir sind mit vielen Rechten & Pflichten aufgewachsen, die uns selbstverständlich erscheinen. Wir dürfen auf die Straße gehen und sagen, was wir wollen; wir dürfen auch Kritik an der Politik und den Politikern üben - und das ohne dafür belangt zu werden. Schon alleine das widerspricht einer Diktatur. Auch in einer Krise soll weiterhin jeder seine Meinung äußern - aber bitte unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen, die im Moment nötig sind. Querdenken und Sachen hinterfragen? Finde ich absolut wichtig! Rücksichtslos gegenüber seinen Mitmenschen sein, weil man meint nur so seine Freiheit äußern zu können? Nein! Ich glaube niemand ist besonders glücklich darüber eine Maske tragen zu müssen, aber ich sehe es nur als kleinen Preis, um Rücksicht auf unsere Mitmenschen zu nehmen und es ist momentan nunmal die beste Option.



0 Ansichten

Fragen, Fragen, Fragen? Schreib uns ne Mail, Mail, Mail!

info@jungemitte.be

© 2019 by Moritz Kreis | Impressum | Datenschutz

  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Twitter Icon